Argentinien – Großwildjagd

 In Argentinien

März – Juli

Wir jagen in den Provinzen Buenos Aires oder la Pampa. Die berühmte argentinische Pampa hat wenig heimische Wildarten die bejagbar sind. Stattdessen gibt es hier viele eingeführte Wildarten wie Europäisches Rotwild, Wildschwein, Schwarzantilope und Axishirsch, die für Jäger von großem Interesse sind. Die Jagdgebiete sind privat und bieten auch Möglichkeiten für die Jagd auf einheimische Wildarten und Puma.
Die Jagd ist eine klassische Pirschjagd oder, im Falle der Pumajagd, eine Jagd mit Hunden am nächtlichen Luder. Die Unterbringung erfolgt immer in Hotels in der Nähe der Jagdgebiete.

Preise

Unternehmen, tage US$   475
Turist, tage  US$   225

 

Abschussgebühren: US$
Axishirsch US$2.000
Wasserbüffel US$2.700
Wildschwein, männlich bis 19 cm US$   700
Wildschwein, männlich über 20 cm, pro cm US$   140
Wildschwein, weiblich US$   350
Schwarzantilope US$1.500
Rothirsch US$2.500
Pekari US$   600
Muffelwidder US$2.500

Im Preis enthalten:

Transfer vom/zum Flughafen, Unterkunft mit Vollpension in den besten Hotels im Jagdgebiet, Jagdorganisation, Unterstützung durch Wildhüter, professionelle Jagdführung, Trophäenvorpräparation

Im Preis nicht enthalten:

Flugtickets, Getränke, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search