Spanien – Rehböcke

 In Spanien

vom 1.April bis 31.August

In Spanien gibt es zwei offiziell anerkannte Unterarten von Rehböcken:
Europäischer Rehbock, der im Norden Spanien und fast bis zur Mitte der iberischen Halbinsel beheimatet ist. Und sogenannter Moresko Rehbock, der klein, mit sehr dunklem Fell und mit einer unverwechselbar wertvollen Trophäe.
In den letzten zehn Jahren entwickelt sich in Spanien ein ungewöhnliches Phänomen: Im Gebiet 100-200 km nördlich von Madrid ist ein enormer Zuwachs an hochwertigen Trophäen zu verzeichnen, so dass ca. ein Drittel die Goldmedaille erreicht. Dieses Gebiet ist momentan das einzige auf der Welt, wo es möglich ist eine Garantie auf Trophäen über 150-200 Punkte abzugeben.
Während des Aprils kann die Suche nach dem Wild zu Fuß oder mit dem Auto erfolgen. Außerdem ist es ebenfalls möglich vom Schießstand zu jagen.
Übernachtung ist in Bauernhäusern oder in kleinen Hotels vorgesehen, die sich in der Nähe des Jagdgebiets befinden.

Preise – europäischer Rehbock:
Tägliche Organisation (mindestens 3 Tage) €390
 
Rehbock bis 400 Gramm €1.500
Rehbock ab 400-500 Gramm €1.900
Rehbock ab 500-600 Gramm €2.900
jedes weitere Gramm über 600 Gramm €25
Preise – Moresko Rehbock:
Tägliche Organisation (mindestens 3 Tage) €390
Jagdgebühr €1.950

Im Preis enthalten:

Transfer vom und zum Flughafen Madrid oder Malaga, professioneller Jagdführer, Auto während der Jagd, Übernachtung mit Halbpension und erste Zubereitung der Trophäen.

Nicht im Preis enthalten:

Trinkgelder sowie Getränke und persönliche Ausgaben.

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search