Iran – Großwildjagden

 In Iran

23. Oktober – 5. März

Die kahlen Berge des Irans beherbergen fantastische Reichtümer für Jäger. Hier gibt es allein 4 Mufflon Unterarten (laut SCI sogar 7!), den berühmten Persischen Steinbock, den schönsten Steinbock der Welt mit Trophäen von über 130cm, zwei Arten Gazellen, den seltenen mesopotamischen Damhirsch, Maral, Bären, Wölfe, außerdem Leopard und Gepard (zur Zeit nicht jagdbar) sowie große Mengen von Wildschweinen.
Diese unglaubliche Vielfalt ist möglich auf Grund der Vielfältigkeit der iranischen Habitate, von den immensen Wäldern am Kaspischen Meer, über die Berge des Elbrus, die bis zu 6.000m hoch ragen, über Steppenwüsten und echte Wüsten im Zentraliran, bis hin zu den kargen, niedrigen Bergen im Süden des Landes.
20 Jahre lang war nach der Revolution die Jagd im Iran verboten. Jetzt ist dieses Jagdparadies endlich wieder ausländischen Jägern zugänglich. Die Unterbringung erfolgt in Hotels in der Nähe der Jagdgebiete, manchmal auch in Camps in den Revieren selbst. Der Transport erfolgt mit Geländewagen, auf dem Pferd, oder zu Fuß.

Rates

5 Jagdtage, darunter ein Transcaspian Urial $35.000
5 Jagdtage, darunter ein Red sheep $25.000
5 Jagdtage, darunter ein Afgan Urial $39.000
5 Jagdtage, darunter ein Armenian Muflon sheep $28.000
5 Jagdtage, darunter ein Esfahan Muflon sheep $35.000
5 Jagdtage, darunter ein Kerman sheep  $40.000
5 Jagdtage, darunter ein Shiraz Muflon sheep $30.000
5 Jagdtage, darunter ein Laristan Muflon sheep $50.000
5 Jagdtage, darunter ein Persian desert ibex oder Bezoar ibex $19.000
5 Jagdtage, darunter ein Goitered oder Jabeer gazelle $8.500

Im Preis enthalten:

Die allgemeine Organisation umfasst: Visa Eintrag Referenznummer, Schusswaffe Einfuhrgenehmigung, Meet & Greet am Flughafen Teheran bei der Ankunft und Abreise, zwei Übernachtungen im Hotel in Teheran, Jagdschein und Eintrittsgelder in die Rücklage, Trophäengebühr des ausgewählten Tieres, erste Vorbereitung die Trophäe, 5 Jagdtage, Unterkunft und Vollpension während der Jagd alle lokalen Transport, Unterstützung von einem professionellen Führer.

Im Preis nicht enthalten:

Internationale und nationale Flüge, zusätzliche Jagdtage (1,000 $pro Tag), Stadtrundfahrten, Trophäe Versand, Beobachter ($350 Tages), Tipps, Getränke und Trinkgelder.

HINWEIS: Für ein Einreisevisum in den Iran und die Waffeneinfuhrgenehmigung sind folgende Dokumente notwendig:

– Fotokopie des Reisepasses
– Name eines Elternteils
– 6 Passbilder
– Hersteller, Typ, Kaliber und Seriennummer der Waffe

Diese Dokumente müssen mindestens 180 Tage vor der Jagd eingereicht werden, zusammen mit einer Anzahlung von 50% des Gesamtpreises der Jagd. Der volle Preis ist 90 Tage vor Anreise zu bezahlen.

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search